Ist eine Video Türsprechanlage in der heutigen Zeit nötig?

Eine Video Türsprechanlage wird in der heutigen Zeit immer wichtiger, da diese einem ermöglicht, sich vor Einbrechern und anderen Gefahren super zu schützen. Die Kamera ist normalerweise immer direkt über der Tür angebracht und kann somit jeden Besucher aufzeichnen.

Die meisten Türsprechanlagen, die man so kennt, haben keine Kamera dabei und dienen demnach einfach nur dazu, mit der Person vor der Tür zu sprechen. Dann kann man aber nicht sehen, wer sich tatsächlich vor der Tür befindet oder ob wirklich jemand hier steht. Zudem sieht man mit einer Video Kamera direkt, ob es sich um einen Verkäufer oder Vertreter handelt und kann diese dann zum Beispiel gar nicht erst reinlassen bzw. einfach so tun als wäre man nicht zuhause. Das erspart einem dann schon mal Nerven und man kann sich gemütlich zurücklehnen und die Ruhe zuhause genießen.

Wenn man Kinder oder junge Personen im Haushalt hat, eignet sich eine Video Kamera noch besser. Dann kann man seinen Kindern nämlich gleich beibringen, dass sie nur dann öffnen dürfen, wenn die Eltern zuhause sind. Kinder öffnen besonders gerne jedem, der vor der Tür steht, weil sie einfach neugierig sind. Wenn man aber von Anfang an sagt, dass es verboten ist die Tür zu öffnen, wenn jemand davor steht, den sie nicht kennen, werden sie sich vermutlich eher daran halten. Mit einer Video Türgegensprechanlage kann man seinen Kindern viel einfacher solche Befehle beibringen und dies außerdem auch mal testen.

Die Kamera sollte stets gut geschützt sein. Manche wollen sogar, dass man sie gar nicht sieht. Oft ist sie aber einfach nur mit einer Plexiglashülle umgeben und somit können Umwelteinflüsse ihr nichts anhaben. Video Türsprechanlagen bieten zum Teil die Möglichkeit, das Videosignal aufzuzeichnen und dann hat man auch etwas in der Hand, wenn mal jemand versucht in den Garten oder das Haus einzudringen oder einfach nur Vandalismus vor der Tür betreibt. Es gibt Video Sprechanlagen, die über Funk funktionieren und hier hat man die Schwierigkeit, dass das Signal nur schwer übertragbar ist und es vermutlich zu Störungen kommt.

Lediglich in der Sicherheitsindustrie sieht man solche Geräte öfter. Viel geläufiger ist es, dass eine 2 Draht Verbindung genutzt wird, die viele sogar selbst installieren können. Dann muss die Sprechanlage zwar oft zusätzlich mit Strom verbunden werden, allerdings funktioniert die ganze Verteilung des Signales dann über Drähte, was ein wenig besser ist, weil es weniger zu Störungen kommen wird. Ebenfalls gilt dies für Türöffner.

Auch interessant...